32: Scheiß auf Ziele, kreativer Ausdruck zählt!

stolenvoice tv blog – Komplettes Video nur bei IGTV!

Meine Voiceover-Reise begann vor 380 Tagen

Ich dokumentiere seit 55 Wochen. Das habe ich in den letzten 7 Tagen auf meinem Weg als Sprecher und Unternehmer getan.

Mein Schlafrhythmus ist immer noch wild, aber das ist ok für mich. Ich stehe immer zwischen 7 und 11 auf. Ich hatte eine gute Menge an sozialer Interaktion, durch digitale Medien an den Arbeitstagen und am Samstag dann persönlich. Super!

Was ist sonst noch passiert?

Das übliche Zeug: Morgenspaziergang, Morgenshow, Day-Job und ein bisschen Tech.

Der Take-Away in dieser Episode handelt von meiner gefühlten Lähmung, wenn es um Ziele geht und was du stattdessen tun kannst. Lies den Denkanstoß weiter unten.

In der heutigen Show:

Es ist die gleiche „Container-Routine“, die jedoch täglich unterschiedliche Zutaten enthält

Egal wann ich aufstand, ich folgte immer meiner Routine. Ich habe die sehr strikte Einstellung, jeden Tag zur gleichen Zeit aufzustehen, aufgegeben, weil sie mir nicht mehr zu mir gepasst hat. Mein Morgen beinhaltet einen Spaziergang, eine Lektüre und meine Stoizismus Voiceover-Show. Es folgt eine wichtige und dringende Aufgabe und dann mein Tagesjob! Nur am Samstag kam ich nicht zur Arbeit am Day-Job, weil ich zu müde war, um daran zu arbeiten. Die 9 Stunden soziale Zeit hielten mich davon ab, im positiven Sinne.

Die tägliche Day-Job-Arbeit nimmt einige Stunden von der Uhr und ist mit einer Menge Arbeit verbunden. Das ist zum einen gut. Aber dann felt Zeit und Energie für andere Sachen.

Die Produktion und Veröffentlichung von stolenvoice tv 31 in der letzten Woche verlief reibungslos. Ich wusste was zu tun war und tat es mit hoher Konzentration!

Live-Event: Episode 400 des seanwes-Podcasts

Mein soziales Highlight der Woche war Episode 400 des seanwean-Podcasts. Es ging darum, wie du unabhängig von deinen Umständen eine positive Einstellung bewahrst. Hier gucken.

Ich habe an der Live-Veranstaltung teilgenommen, also habe ich alles mitgenommen. Und habe mich mit Ryan McCabe, dem besonderen Gast der Show, nachher noch ausgetauscht!

Wieder ein deutsches Voiceover-Vorsprechen

Ich habe für einen weiteren deutschen Job bei Voice123 vorgesprochen. Diesmal funktionierte der Upload. Mir wurde klar, dass ich beim letzten Mal einen Fehler gemacht habe. Ich hätte eine zuvor hochgeladene Beispielaufnahme auswählen sollen. Dieses Probe ist also eine andere als die Aufnahme, die ich für dieses Audition hochgeladen habe.

Ein Job, der mich in ein Dilemma bringt

Eine Instagram-Bekannte schickte mir ein Voiceover-Projektangebot, das sie gesehen hat. Sie zahlen 0,02 Euro pro Wort bei Projekten von 1.400 bis 2.000 Wörtern. Das wären 28 € bis 40 € pro Auftrag.

Ich habe überlegt, es zu nehmen, weil ich Einnahmen machen muss (wie du ja weißt, sind es 400 € pro Monat). Es ist auch eine große Firma und sie haben eine große Folgschaft auf YouTube. Ich könnte es als Referenz und / oder Fallstudie verwenden.

Bisher habe ich den Job nicht angenommen. Aber ich habe ihnen einige Fragen dazu gestellt. Außerdem habe ich die Voiceover-Sätze mittels die Gravy For The Brain Voiceover Rates Guide - UK und GVAA Rate Guide überprüft.

Es ist ein Dilemma: Ich brauche das Geld bzw. die Einnahmen (wegen meines Ziels) und ich möchte die Erfahrung. Aber ich möchte die VO-Preise nicht ruinieren. Nun gut. Ich mache was richtig ist und finde andere Projekte und Kunden, die fair bezahlen.

DIY-Kontaktformular in PHP und meine geliebten freewritecamp-Masterclass und ihre Studenten

Spam hat zugenommen. Daher möchte ich alle Vorkommen meiner E-Mail-Adress von meinen Websites entfernen, auch bei stolenvoice.com. Deshalb habe ich angefangen, an einem Kontaktformular zu arbeiten, aber es funktioniert noch nicht. Es dauert auch einige Zeit, sodass ich weniger Zeit für Voiceover habe. Aber das ist in Ordnung, weil es wichtig und dringend ist.

Ich habe am Sonntag die Lektion 1.7 der freewritecamp.org-Masterclass verschickt. Einen Tag später als sonst, aber das ist in Ordnung. Samstag war soziale Aktivitäten mit finnischen Zutaten gewidmet :)

Beobachtungen

Lustige MP3s. Ich habe gelernt, dass MP3s „lustige kleine Biester“ sind. Ich habe eine .WAV-Datei in ein 16-Bit-.MP3-Format konvertiert, konnte jedoch nicht feststellen, dass es sich wirklich um 16-Bit-Dateien handelte. Dann half mir Rob Bee aus und erklärte:

MP3s sind lustige kleine Biester. Du musst sie in etwas anderes konvertieren, bevor du sie in einem Editor oder DAW öffnen kannst. Unterschiedliche Softwarekomponenten zeigen die Eigenschaften unterschiedlich an.

Mein Voiceover-Selbstbewusstsein steigt. Ich fühle mich als VO immer sicherer. Das ich Stimmschauspieler bin, fällt mir leichter. Vor dem Mikrofon fühle ich mich immer wohler. Die tägliche Zeit am Mikro (in den letzten 3 Wochen und in den Monaten zuvor) hat mir geholfen, dieses Selbstvertrauen zu gewinnen. Die Lektion: Der Zauber entsteht durch tägliches (zumindest regelmäßiges) Üben.

Plan und Ergebnisse

Am 21.01.2019 (zwei Tage früher als geplant) lieferte ich eine frühe Version meines kommerziellen Demo-Reels Es gibt viele Dinge, die ich verbessern muss. Ich habe auch schon weiter daran gearbeitet und neue Aufnahmen an meine VO-Kollegin geschickt.

Am 30.01.2019 ist dann eine funktionale Version von studiolist.io fällig. Es wird interessant sein, wie viel Zeit ich studiolist.io tatsächlich spendieren kann. Mein Tagesjob und das Kontaktformular kosten im Moment ziemlich viel Zeit. Und natürlich möchte ich mit Voiceover (dem Reel) Fortschritte machen. Daher bezweifle ich derzeit, dass ich am 30.01. eine funktionsfähige Version ausliefern werde.

In der Fotogalerie unten siehst du mein persönliches Whiteboard für die Kalenderwoche Nr. 3 und 4 (diese Woche).

Fazit

Unabhängig von den Sie Rate-Guides, frage ich mich, wie niedrig man an den Preis für seinen Voiceover-Service rangehen sollte? Wenn ich praktisch üben möchte und Referenzen sammeln will, was mache ich? Sind 30 Euro für ein Stück von 1.500 Wörtern in Ordnung? Wenn ich 13,333 davon machen würde, hätte ich mein Monatsziel bereits erreicht. Das hört sich ziemlich gut an.

Denkanstoß: Produziere zuerst von innen!

Diese ganzen Zielsetzungen habe mich genervt. Das funktioniert nicht mehr für mich. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Ziele nicht der Schlüssel sind, sondern die Produktion selbst. Wenn du nicht schaffst, kannst du noch so viele Ziele haben. Zuerst kreierst du, dann erledigst du den Rest. Mache etwas, bevor du dir ein Ziel setzt.

Übrigens unterscheidet sich ein Ziel von einer Absicht. Warum du es tust, ist kein Ziel. Das Warum hält dich am Laufen, selbst wenn du kein Ziel haben solltest. Ein Ziel ist eine Endstation, naja zumindest eine wichtige Zwischenstation. Du musst deine Absicht kennen, warum du es tust. Dann machst du’s, schaust, ob dir der Schaffensprozess gefällt und kümmerst dich dann um Ziele und dergleichen.

Ryan Holiday, Autor von „The Perennial Seller“, ergreift kurz das Wort:

Die Frage ist: Warum erschaffst du? Warum nimmst du Stift und Papier in die Hand und setzt dich all den Schwierigkeiten aus, denen du auf dem Weg sicher begegnest? Was ist deine Motivation? Denn die Antwort bestimmt, wie wahrscheinlich es ist, dass du erfolgreich bist.

Das ist keine Frage von „Reinheit“. Es ist viel einfacher. Vergleiche mal diese zwei Schöpfer: einer kümmert sich weniger darum, was er macht, und mehr darüber, was es für ihn tun kann (Geld). Ein anderer sagt: „Dies ist mein Lebenswerk“ oder „Für diese Sache bin wurde ich geboren.“ Auf wen würdest du wetten?

Jedes Projekt muss mit der richtigen Absicht beginnen. Es kann auch Glück und Timing und tausend andere Dinge erfordern, aber die richtige Absicht ist nicht verhandelbar - und dankenswerterweise hast du darüber die volle Kontrolle.

Wenn du Zweifel hast, ist hier THE GAP

The GAP von Ira Glass ist meine Belohnung für deine Aufmerksamkeit in dieser Woche. Das Stück handelt von Geschmack und wie du diesen als Kreativer im Laufe der Zeit entwickelst. Am Anfang ist deine Arbeit nicht so gut, aber im Laufe der Zeit entwickelt sie sich aufgrund deines (guten) Geschmacks. Großartiges Stück!

Fotos

My personal accountability whiteboard

Mein persönliches Whiteboard für die Verantwortlichkeits-Kalenderwoche 3

My personal accountability whiteboard

Mein persönliches Whiteboard für die Verantwortlichkeits-Kalenderwoche 4 (diese Woche)

Letzte Worte

Oh und nächste Woche bin ich auf einer Konferenz in Miami, treffe mich mit Freunden und sammle Studios für studiolist.io. Also, bis übernächste Woche dann :)


Du kannst jetzt an meinem kostenlosen E-Mail-Kurs „Story Creation Masterclass“ mitmachen und bald mein Buch PARADISE vorbestellen. Wenn dir gefällt, was du hier liest und mehr willst, schalte in meiner täglichen Stoizismus-Show auf Instagram ein.


brand + service von naii.io